Treffen für Alleinerziehende

Langsam werden die Corona-Restriktionen wieder gelockert und auch das nächste Treffen für Alleinerziehende kann nun am Sonntag, 5. Juli, um 15.30 Uhr wieder stattfinden.

Unter dem Motto „Vernetzen, austauschen, unterstützen“ findet jeden ersten Sonntag im Monat ab 15:30 Uhr im Mehrgenerationenhaus Fallbach (Reichenbergerstr. 59) ein Treffen für Alleinerziehende Mütter und Väter statt. Das Frauenbüro der Stadt Hanau und das „Lokale Bündnis für Familien Hanau“ laden dazu ein, das Treffen zu nutzen, um neue Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und Gemeinsamkeiten zu teilen.

Das nächste Treffen findet bei hoffentlich gutem Wetter im Außenbereich des Hauses statt. Dort gilt dann die Abstandsregel von 1,5 Metern. Im Fallbachhaus selbst gilt es strenge Hygieneregeln zu befolgen. Zu trinken und knabbern kann jeder für den Eigenbedarf etwas mitbringen, Spielsachen für die Kinder und eine Decke um sich ins Gras zu setzen wären von Vorteil. Ein kleiner Spielplatz und ein Sandkasten sind vorhanden.

Bei diesem Treffen tauschen sich Teilnehmende darüber aus, wie sie die Zeit der starken Restriktionen mit Kinderbetreuung, Homeschooling, Erwerbsarbeit oder Homeoffice bewältigt haben. Zudem gibt es Informationen dazu, welche finanzielle Hilfen es jetzt für Alleinerziehende gibt. Begleitet wird das Treffen von der Pädagogin Claudia Kasten, vom hessischen Landesverband alleinerziehender Mütter und Väter.

Eine vorherige Anmeldung zu diesem kostenfreien Angebot ist nicht erforderlich. Für Fragen und weiterführende Informationen steht die Frauenbeauftragte Monika Kühn-Bousonville unter Telefon 0151-18063919 den Hanauerinnen und Hanauern zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.